Folsäure, Kinderwunsch und PCOS

Einige unserer Kund*innen fragen uns immer wieder, weshalb in Zyklositol Folsäure enthalten ist. Wir haben es bewusst in die Rezeptur integriert - Folsäure ist nicht ohne Grund ein wichtiger Bestandteil unseres Präparats!

 

Was ist Folsäure?

Folat ist eines der B-Vitamine, die für die allgemeine Gesundheit während des gesamten Lebens unerlässlich sind. Seine synthetische Form ist als Folsäure bekannt - dieses Vitamin trägt zum Zellstoffwechsel und zur Bildung neuer Zellen in unserem Körper bei. Insgesamt kann man sagen, dass Folsäure eine bedeutende Rolle bei allen Wachstums- und Entwicklungsprozessen spielt.

 

Folsäure & Kinderwunsch

Wenn es um eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Kind geht, ist Folsäure essentiell. Häufig tritt während der Schwangerschaft auch ein Folsäuremangel auf, der über die Ernährung aufgenommen oder mittels eines Nahrungsergänzungsmittelpräparats supplementiert werden muss.

Es ist aber auch für Frauen im gebärfähigen Alter, die nicht planen, schwanger zu werden, wichtig. Diesen Frauen wird empfohlen, bei Kinderwunsch jeden Tag mindestens 400 mcg Folsäure zu sich zu nehmen. Der Grund dafür ist, dass Folsäure in den ersten Wochen der Entwicklung des Fötus von entscheidender Bedeutung ist, oft bevor die Frau weiß, dass sie schwanger ist. Während der frühen Entwicklung trägt Folsäure zur Bildung des Neuralrohrs beim Fötus bei  - ein Folsäuremangel in dieser Zeit kann zu schweren, lebenslangen Geburtsfehlern im Gehirn oder in der Wirbelsäule des Babys führen.

Bei Frauen, die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, kann Folsäure helfen, frühe Schwangerschaftsdefekte zu verhindern, die zu einer Fehlgeburt führen können.

Die Vorteile von Folsäure für die weibliche Fruchtbarkeit sind damit noch nicht erschöpft. Eine Studie über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln bei Frauen, die versuchen, schwanger zu werden, ergab, dass die Einnahme eines Folsäurepräparats bei Frauen, die sich einer IVF unterziehen, dazu beigetragen hat, den Homocysteinweg in der Follikelflüssigkeit zu optimieren, was mit einer besseren Qualität der Embryonen und einer größeren Chance, schwanger zu werden, verbunden war!

 

Folsäure & PCOS

Eine kürzlich durchgeführte randomisierte kontrollierte Studie hat gezeigt, dass Folat positive Auswirkungen auf das den Stoffwechsel von PCOS Frauen hat. In der Studie führte die Einnahme von 5 mg Folat im Vergleich zu 1 mg und einem Placebo zu einem besseren Glukosestoffwechsel und besseren Cholesterinwerten bei Frauen mit PCOS.

Folat spielt auch eine große Rolle bei Stress und Entzündungen im Körper, denn erhöhter Stress führt dazu, dass der Körper im Allgemeinen mehr Folat benötigt. Eine angemessene Menge an Folsäure in der Ernährung kann dazu beitragen, den Auswirkungen dieses Stresses entgegenzuwirken.

 

Folsäure ist also wichtig …

… bei Kinderwunsch zur Vermeidung von Schwangerschaftsdefekten, die zu einer Fehlgeburt führen können
… zur Unterstützung der Fruchtbarkeit
… zur Unterstützung des Stoffwechsels bei PCOS Frauen
… zur Unterstützung des Körpers bei Stress

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen